Die Feier

Am 16. September 2006 durften wir unsere Hochzeit in Tarasp-Vulpera im Engadin feiern. Tarasp-Vulpera ist eine Nachbargemeinde von Scuol. Es liegt auf einer Anhöhe, abseits der Durchgangsstrasse auf 1250 müM.  Es ist ein kleines Dorf mit ca. 240 Einwohnern, dass allerdings einige schöne Hotels und ein Schloss beheimatet.
Der Apéro und die Feier fanden im und um das Hotel Villa-Post statt, wo sich alle Gäste um 17:00 Uhr trafen.

 

Brautpaar

 

Nach dem Apéro und einer ausführlichen Fotosession fuhren wir mit dem Postauto zum Schloss Tarasp. Wir staunten nicht schlecht, als der Buschaufeur einen Teil der Strecke rückwärts zurück legte. Nicht aus Spass oder dem Publikum etwas Action zu bringen, sondern einfach weil es weiter oben keine Möglichkeit zum wenden gab. Mit einem kurzen aber steilen Fussmarsch ereichten wir das Schloss Tarasp.

 

Roter Saal

 

Im Roten Saal  führte der Schriftsteller Nicolas Lindt zusammen mit der Pianistin Bianca Mayer uns nochmals eindrücklich unseren langen Liebesweg vor Augen. Spätestens als wir die Ringe tauschten und dem das Gedicht "Ich will..." gemeinsam vorlasen, waren wir von der Stimmung überwältigt. Die trockenen Kehlen durften nun mit einem oder zwei Glas Champagner befeuchtet werden. Etwas ausserhalb der Schlossmauern entliessen wir dann noch Ballons mit Wunderkerzen in den dunklen Nachthimmel.

 

Roter Saal

 

Danach ging es mit dem Bus, diesmal vorwärts, zurück zum Hotel Villa-Post, wo uns eine wunderschön gedeckte Tafel erwartete. Nach einem ausgezeichneten Mahl, einem riesigen Dessertbuffet und einer mit Bildern und Filmen unterstützen Performance fielen langsam aber sicher die Krawatten. Die Hemdsärmel wurden zurückgekrempelt und die Musik aus dem Laptop aufgedreht. Einige hielten doch bis nach 4 Uhr durch.

 

Dessert

 

Als Abschluss einer für uns traumhaften Hochzeit traffen wir uns alle zusammen nach mehr oder weniger langer Bettruhe nochmals im Hotel Villa-Post zu einem gemeinsamen Frühstück.